Patientenverfügung
PANTER + PANTER

Rechtsanwälte - Fachanwälte - Mediation im Saarpfalzkreis

Unsere saarpfälzische Rechts- und Fachanwaltskanzlei ist nach DIN ISO 9001:2008 zertifiziert für ihr anwaltliches Dienstleistungs- und Kanzleimanagement; die Dienstleistungen Mediation und Wirtschaftsmediation sind von der FernUni Hagen und der Steinbeis Hochschule Berlin zertifiziert

Die Patientenverfügung:
(→ um was geht es?)

 

Eine Patientenverfügung ist eine schriftliche Vorausverfügung einer Person für den Fall, dass sie ihren Willen nicht mehr (wirksam) erklären kann. Sie bezieht sich auf medizinische Maßnahmen wie ärztliche Heileingriffe und steht meist im Zusammenhang mit der Verweigerung lebensverlängernder Maßnahmen.

 

§ 1901a Abs. 1 Satz 1 BGB enthält eine Legaldefinition der Patientenverfügung:

 

„Hat ein einwilligungsfähiger Volljähriger für den Fall seiner Einwilligungsunfähigkeit schriftlich festgelegt, ob er in bestimmte, zum Zeitpunkt der Festlegung noch nicht unmittelbar bevorstehende Untersuchungen seines Gesundheitszustands, Heilbehandlungen oder ärztliche Eingriffe einwilligt oder sie untersagt (Patientenverfügung), [...]“

 

Damit schränkt sie den Bevollmächtigten oder Betreuer ein, indem sie vorgibt, wie diese in bestimmten, im Einzelnen geregelten Fällen von ihrer Vollmacht Gebrauch zu machen haben bzw. ihr Betreuungsmandat wahrnehmen müssen; sie richtet sich darüber hinaus an beliebige Dritte – meist Ärzte – welche bei Kenntnis von den niedergelegten Wünschen des Verfügenden diese beachten müssen.

 

Zusammengefasst und stark vereinfacht danach: Betreuungsverfügung und Vorsorgevollmacht ermächtigen den Adressaten zum Handeln, die Patientenverfügung schränkt dessen freie Entscheidung ein und gibt verbindlich vor, was der Betreuer/Bevollmächtigte in einer bestimmten Situation zu tun und/oder zu unterbinden hat.

Wir sprechen da in der öffentlichen Diskussion eigentlich nur von der Heilbehandlung; das ist für mich aber nicht zwingend. Der Verfügende kann selbstverständlich auch in jeder anderen Richtung (Voraus-) Weisungen erteilen.

NOTTELEFONE - nicht nur in Strafsachen 0172 / 690 77 58 oder 0151 / 145 70 944, in Ausländer-/Asylsachen 0151 / 145 70 944; in Mietangelegenheiten oder Familien- und Erbsachen 0173 / 316 4 313 – wenn Sie ein dringendes Problem haben, welches nicht „bis morgen früh oder bis Montag warten kann“, rufen Sie bitte auch in anderen Angelegenheiten an, egal wen von uns – wir klären das gegebenenfalls intern!

Auf einen Blick

Panter + Panter  
Rechtsanwälte - Fachanwälte
Mediation
 

Iris und Wolfgang Panter
In Bürogemeinschaft mit
Rechtsanwältin Sarah Liedtke
G o e t h e s t r a ß e 45
66459 KIRKEL / SAARPFALZ-KREIS

Bürozeiten:
Mo – Fr 08.30 Uhr bis 12.30 Uhr
und 13.30 Uhr bis 17.30 Uhr

fon
fax
mobil
mail
home
(06849) 9 92 94 - 0
(06849) 9 92 94 -29
(01 72) 6 90 77 58
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.panter.de

Mitglied bei

Zertifizierung